Bewerbung

In das Bischöfliche Seminar werden Frauen und Männer aufgenommen, 

die die notwendigen gesundheitlichen und geistigen Voraussetzungen mitbringen und für sich eine erste Entscheidung getroffen haben den priesterlichen Dienst als Pfarrerin/Pfarrer im alt-katholischen Bistum im Hauptamt übernehmen zu wollen.

Die Interessierten müssen bereit sein, im Seminar zu wohnen (über Ausnahmen entscheidet der Bischof) und sollen das Leben der Hausgemeinschaft mittragen. Der Direktor und der Spiritual bieten Hilfen zur Berufsklärung und zur Entscheidungsfindung an. Das Theologiestudium findet am Alt-Katholischen Seminar der Universität Bonn statt und geschieht in enger Zusammenarbeit mit dem Dozentenkollegium am Bischöflichen Seminar. 

Für eine Bewerbung ist die Allgemeine Hochschulreife notwendig. Frauen und Männer, die bereits einen theologischen Universitätsabschluss vorweisen können, sind ebenso willkommen.

Der Direktor des Bischöflichen Seminars führt mit interessierten Menschen gerne ein Gespräch. Terminvereinbarung telefonisch: 0261-9882293 oder per email: Direktor Ralf Staymann

Als Bewerbungsunterlagen sind einzureichen:

- eine Bescheinigung über die Zugehörigkeit zu einer Gemeinde des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland
- ein Tauf - und Firmzeugnis
- ein lückenloser Lebenslauf
- ein kirchliches Führungszeugnis des zuständigen Pfarramtes
- ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis
- ein amtsärztliches Zeugnis
- das Abiturzeugnis
- zwei Fotografien in Passbildgröße
- die Erklärung, von allen für die Ausbildung geltenden kirchlichen Ordnungen und Satzungen Kenntnis genommen zu haben und diese anzuerkennen.

Das Gesuch ist mit allen erforderlichen Anlagen dem Direktor zu übergeben, der es dann an den Bischof weiterleitet. Der Bischof entscheidet dann über die Aufnahme in den Kreis der Priesteramtskandidatinnen und Priesteramtskandidaten.